Wein aus dem höchsten Weinberg Europas!


Schon mal was von der Rebsorte Heida gehört? Nein? -In Deutschland kennt man Sie eher unter dem Namen Traminer (Savagnin Blanc). Aber warum wird er nun in der Schweiz Heida genannt?

Man nimmt an, dass christliche Einwanderer schon früh Trauben in der Region Wallis fanden und sie nach den heidnischen Kelten "Heida" benannten.

Die Rebe ist wenig anspruchsvoll und wächst bis auf 1150 Metern über dem Meeresspiegel. Die kleinbeerigen Trauben schmecken aromatisch und süß.

Der Haida Wein schmeckt nach Nüssen, Honig und exotischen Früchten. Er ist lebhaft, körperreich und hat einen nachhaltigen Abgang.

Danke an die Weinkellerei St.Jordan, dass sie uns den Wein aus dem höchsten Weinberg Europas zugesendet und somit unsere Schatzkammer um eine weitere Kostbarkeit erweitert haben.


17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen